× Home IT-Dienstleistungen IT-Sicherheit nach Cert+ Sachverständiger für IT-Sicherheit IT-Sicherheitsrichtlinie nach § 75b SGB V Home Office Vor-Ort-Service VPN Standortvernetzung WLAN Einrichtung Computerhilfe online Referenzen + Zertifizierungen Servicequalität Ticketsystem Datenschutz Impressum

Produkte

E-Mail-Archivierung Mobile Security & MDM Unified Backup Intelligent Cloud Shield

 

 

  • Rufen Sie uns an
  • 030/ 33773576
nehmen Sie Kontakt auf

Service Flatrates Bedingungen

1. Leistungsumfang

Die Einzelheiten der von uns zu erbringenden Leistungen ergeben sich aus der Auftragsbestätigung und den dazugehörigen Leistungsbeschreibungen.

2. Mitwirkungspflichten des Kunden

1. Der Kunde trägt selbst die Verantwortung dafür, dass eine aktuelle und angemessene Datensicherung in geeigneter Form betrieben wird und eine zeitnahe und wirtschaftlich vernünftige Wiederherstellung von verlorengegangenen Daten gewährleistet ist. Insbesondere bei Neueinrichtungen und vor Beginn von Wartungs- und Reparaturarbeiten hat der Kunde in seinem Interesse eine Datensicherung durchzuführen. Wir werden im Allgemeinen jedoch darauf hinweisen, wann eine Datensicherung notwendig ist.
2. Der Kunde hat angemessene und dem Stand der Technik entsprechende Schutzmaßnahmen zu treffen, um eine Beeinträchtigung von Daten durch Computerviren oder ähnliche Phänomene, die eine Unbrauchbarmachung von Daten herbeiführen, zu verhindern.
3. Die vertraglichen Leistungen werden soweit wie möglich per Fernwartung erbracht. Der Kunde trägt die Verantwortung für die datenschutzrechtliche Zulässigkeit der Fernwartung und ist insbesondere auf die Vorschrift des § 11 Abs. 5 BDSG hingewiesen.

3. Haftung bei Datenverlust

Bei Verlust von Daten haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit und nur für denjenigen Aufwand, der bei ordnungsgemäßer Datensicherung durch den Kunden für die Wiederherstellung der Daten erforderlich ist.

4. Vertragsbeginn, Laufzeit, Kündigung

1. Der Vertrag zwischen uns und dem Kunden beginnt mit dem in der Auftragsbestätigung genannten Datum.
2. Die Vertragslaufzeit beträgt 1 Jahr und verlängert sich danach um jeweils um 3 Monate. Der Vertrag kann von jeder Partei mit einer Frist von 2 Wochen zum Ende eines Quartals schriftlich gekündigt werden. Für die Kündigung einzelner Leistungen oder Verfahren gilt dies entsprechend.
3. Jede Kündigung bedarf der Schriftform.